1. AEC/BIM
  2. Donges SteelTec setzt auf BIM-Lösung von Trimble

Donges SteelTec setzt auf BIM-Lösung von Trimble

Die Stahlbaufirma Donges SteelTec nutzt künftig die 3D-BIM-Lösung Tekla Structures von Trimble für die modellbasierte Planung und Ausführung im Stahlbau. Ein entscheidendes Kriterium hierfür: die Software unterstützt die Zusammenarbeit mit Projektpartnern.

Das Stahlbauunternehmen mit Sitz in Darmstadt deckt mit Beratung sowie Ausführungsplanung, Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Montage die gesamte Wertschöpfungskette des Stahlbaus ab. Das Technische Büro von Donges SteelTec wird künftig Tekla Structures von Trimble als strategische BIM-Lösung für sämtliche Projekte einsetzen, was den Kraftwerksbau, Brückenbau und allgemeinen Hochbau einschließt. Tekla Structures unterstützt insbesondere die Zusammenarbeit mit Projektpartnern im Stahlbau, was für Donges SteelTec eines der wichtigsten Kriterien bei der Wahl der neuen BIM-Software war.

„Uns war es wichtig, ein Werkzeug zu wählen, das im Stahlbau als Standard gesetzt ist und eine gute Zusammenarbeit und den reibungslosen Austausch mit Projektpartnern ermöglicht“, erklärt Thorsten Nicolay, Leiter des Technischen Büros bei Donges SteelTec. Tekla Structures erfülle diese Voraussetzung optimal. Zudem verfüge die Software über zahlreiche Schnittstellen zu anderen Branchenlösungen für die Planung und Fertigung und setze auf den offenen BIM-Ansatz sowie freien Austausch von Modellen und Gebäudedaten.

Tekla Structures bewährt sich in den ersten Projekten

In der Einarbeitungsphase wurde die Software in enger Zusammenarbeit mit Trimble an die firmeneigenen Standards und Arbeitsprozesse angepasst. Anschließend konnte Donges SteelTec die Software bereits in zwei anspruchsvollen Projekten einsetzen. Zum einen erstellte der Stahlbauer für das polnische Kraftwerk Turów das Basic- und Detail-Engineering des Kesselgerüsts. Zum anderen plant derzeit ein Team den Starttisch und Mast für die neue europäische Trägerrakete Ariane 6, deren Erstflug für 2020 geplant ist.

Nach der erfolgreichen Einführung von Tekla Structures möchte Donges SteelTec den Einsatz der Software ausbauen. Neben der Nutzung in weiteren Abteilungen und für weitere Arbeitsprozesse ist hauptsächlich das Thema Building Information Modeling von großer Bedeutung. „Wir wissen, dass Trimble in diesem Bereich sehr aktiv ist und möchten neue Möglichkeiten identifizieren, wie wir das Potential der Software auch hier bestmöglich nutzen können“, erläutert Thorsten Nicolay. Auch Pekka Taavitsainen, Geschäftsführer der Trimble Solutions Germany, freut sich darüber, „mit Donges SteelTec eine weitere bekannte Größe des deutschen Stahlbaus zu unseren Kunden zählen zu können. Wir werden auch künftig eng zusammen arbeiten, um sowohl die Arbeit von Donges SteelTec als auch die modellbasierte Planung in der deutschen Stahlbaubranche gemeinsam voranzubringen.“

Innovative Technologien unterstützen den Bauwerkentwurf bis zur Fertigstellung

Die in Darmstadt ansässige Donges SteelTec GmbH gehört zum Konzern Mitsubishi Hitachi Power Systems und zählt derzeit rund 200 Mitarbeiter. Schwerpunkte im Produktportfolio des weltweit operierenden Stahlbauunternehmens sind Brücken, Kraftwerksbauten, Sportstätten, Hangars sowie Industrie- und Verkehrsbauten. Die in mehr als 140-jähriger Firmengeschichte erworbene Erfahrung ist Grundlage eines jeden Bauwerkentwurfes bis zur Fertigstellung.

Trimble hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Produkte und Dienstleistungen, die reale und digitale Welten miteinander verbinden, Branchen und Arbeitsweisen zu revolutionieren. Deren innovative Technologien im Bereich Positionierung, Modellierung, Konnektivität und Datenanalyse ermöglicht es Unternehmen, die Arbeitsprozesse produktiver, sicherer und nachhaltiger zu gestalten und gleichzeitig die Qualität der Projekte zu steigern.

Autor: Stefan Girschner