CAD-Medien / Digital Engineering Magazin

Digital Engineering Magazin

Hier finden Sie Artikel aus dem Digital Engineering Magazin vom WIN-Verlag

Digital-Engineering_Header

 

VDI zur Industrie 4.0 – Deutschland im weltweiten Vergleich

Der VDI hat drei Statusreporte zum Zukunftsprojekt Industrie 4.0 vorgestellt. Damit Industrie 4.0 Realität wird, müssten die richtigen Voraussetzungen geschaffen werden, so der VDI. Es seien Standards notwendig, um überall auf der Welt nach denselben Regeln produzieren zu können. Den weltweiten Wettlauf werde das Land gewinnen, das die beste Strategie sowie nutz- und gewinnbringende Ideen für Geschäftsmodelle präsentiert.

Sensorik-Branche auf Wachstumskurs

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V. (AMA) befragt regelmäßig seine Mitglieder zur wirtschaftlichen Entwicklung. Für 2013 kommt der Verband nun auf ein Umsatzplus von 3 Prozent gegenüber 2012 und im laufenden Jahr sollen es sogar 7 Prozent werden

Schwacher Ingenieurs-Arbeitsmarkt 2013

2013 suchten Firmen insgesamt weniger Ingenieure, als noch im Jahr 2012. Zu diesem Ergebnis kommt der zuletzt für das 4. Quartal 2013 durchgeführte Engineering-Fachkräfte-Index des Beratungsunternehmens Hays.

Industrie 4.0: Sensoren mittels Smartphone und Tablet-App bedienen

Industrie 4.0 stellt neue Anforderungen an die Kommunikationsfähigkeiten von Sensoren – „Sensorik 4.0“ wird hier gebraucht! Pepperl+Fuchs zeigt mit der Konzeptstudie SmartBridge wie Smartphones und Tablet-Computer als drahtlose Bedieneinheiten für industrielle Sensoren genutzt werden können

Deutschland hinkt bei Industrie 4.0 hinterher

Das Ergebnis einer Umfrage von PricewaterhouseCoopers (PwC) ergab, das sich Industrie 4.0 nur sehr langsam in der deutschen Industrie verankert.

Heidenhain: Modulare Elektronik für Mehrstellen-Messplätze

Mit der MSE 1000 liefert die Firma Heidenhain eine neue modulare Elektronik für Mehrstellen-Messplätze, das die Anforderungen einer fertigungsnahen Messtechnik abdeckt.… Weiter >>>

Faro stellt neue Inspektionssoftware vor

Die neue Software CAM2 SmartInspect eignet sich auch für Messungen ohne CAD-Daten. Der Fokus bei der Entwicklung der Software lag auf der einfachen, intuitiven Bedienung…Weiter >>> 

KISSsoft hat Verzahnungsnormen für den Schiffsbau implementiert

Die Klassifikationsgesellschaft Det Norske Veritas (DNV) stellt mit der Norm No. 41.2 „Calculation of gear rating for Marine transmission“ eine weit verbreitete Berechnungsnorm für Schiffsanwendungen zur Verfügung. In KISSsoft wurden die Stirnrad- und Kegelradberechnung nach Stand Mai 2012 implementiert (Modul ZA19 und ZC11).
Die Norm enthält neben den Sicherheitsberechnungen für Fuss- und Flankenermüdung auch die Berechnung der Sicherheit für das Erreichen einer erforderlichen Einhärtetiefe. Weiter >>>

Fachwissen wiederverwenden

Wissen Sie, dass Ingenieure 20 Prozent ihrer Zeit in die Entwicklung von Lösungen investieren, obwohl diese so oder so ähnlich bereits in ihrem Unternehmen vorhanden sind? Das bedeutet: Unternehmen vergeuden ein Fünftel ihrer Entwicklungskapazität, weil sie ihren Erfahrungsschatz nicht nutzen.

Weiter >>>

Tarox feiert 20 Jahre Firmen-Jubiläum

In diesem Jahr feiert die Tarox AG ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. Zu den Geburtstagsaktivitäten im Rahmen der Hausmesse Tarox Inside 2013, am 12. April im Signal Iduna Park in Dortmund, gehört auch die Aktion "mach neu mit alt"

Yaskawa: Die funktional sichere Robotersteuerung

Mit der FSU bietet Yaskawa eine Sicherheitssteuerung für Yaskawa-Motoman-Roboter an, die es ermöglicht die Sicherheitszonen um den Roboter weiter zu verkleinern, um die Produktionsfläche optimal ausnutzen zu können

Hannover Messe: Fraunhofer zeigt virtuelle Fabrik

Fabrik der Zukunft, Komplexitätsreduzierung, Gestenerkennung in der Qualitätssicherung - die virtuelle Fabrik der Zukunft am Stand der Fraunhofer-Gesellschaft auf der Research & Technology in Halle 2. könnte einer der Besuchermagnete der diesjährigen Hannover Messe (8. bis 12. April) werden

Elektrischer Antrieb für Hubmaschinen bis zu 16 Tonnen

Auf der bauma vom 15. – 21. April 2013 in München, Halle A4, Stand 117  präsentiert Bonfiglioli eine batteriebetriebene Fahrantriebsserie, bestehend aus vier Baugrößen, für den elektrischen Antrieb von Hubmaschinen bis 9 kW. Mit Spitzendrehmomenten von 900 bis 8500 Nm können Hubarbeitsbühnen bis zu 16 Tonnen Gewicht und 27 Metern Höhe bewegt werden

Neue Fibersim-Version für Verbundsmaterial

Die neue Version der Software Fibersim von Siemens richtet sich vor allem an Branchen, in deren Produkten Faserverbundwerkstoffe zum Einsatz kommen. Der Zeitaufwand für Entwicklung und Berechnung verringert sich laut Siemens um bis zu 80 Prozent, bei einigen Prozessen in der fertigungsorientierten Konstruktion soll der Aufwand um bis zu 50 Prozent sinken.

Sparen mit Elektromobilität

Hohe Batterie-Kosten schrecken die Verbraucher, aber kann man vielleicht mit einem Elektrofahrzeug gegenüber dem konventionellen Vergleichsfahrzeug sogar Geld sparen? Dieser Frage gehen die Firmen Michelin und Siemens gemeinsam mit den Forschungspartnern Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI nach

Mensch-Maschine-Schnittstelle mit Monitoring-Funktionen

Die Human-Machine Interfaces (HMI) der GOT1000-Serie von Mitsubishi Electric verfügen ab sofort über umfassende neue Monitoring-Funktionen. Mit ihnen lassen sich in einem einzigen Gerät SPS, Motion Controller, CNC, Robotersteuerungen, intelligente Input-Module sowie E/A-Karten überwachen. Eine Netzwerk-Kontrollfunktion gibt zudem einen Überblick des Netzwerkstatus.

Neue Denkansätze für die Konzeptentwicklung

Im Konzeptentwicklungsprozess kommt in der Regel ein Mischmasch von Tools zum Einsatz, die die Kreativität zum Erliegen bringen und bei der Übertragung in spätere Konstruktionsphasen nicht wiedergabetreu sind. Das ist schade, da ein guter Konzeptentwurf sicherstellt, dass Produkte innovativ, vermarktbar und rentabel sind. 

Experten-Meinung: Die Batterie-Lösung für Boings Dreamliner

Seit Januar gilt für die Flugzeuge des Typs Boeing 787 Dreamliner ein Flugverbot. Grund sind Probleme mit der im Flieger eingesetzten Lithium-Ionen-Technologie. Die Vorfälle haben in der aktuellen Diskussion die Risiken der Batterie- und Akku-Technik in den Vordergrund treten lassen

LogiMAT 2013: Modellbaukasten für Logistik- und Produktionsszenarien

Die tarakos GmbH, Magdeburg, erleichtert mit dem taraVRbuilder die digitale Visualisierung und Simulation vielfältiger Szenarien der Logistik und Produktion. Die Software erhielt eine neue Benutzerführung mit selbsterklärenden Toolbars, auf 550 Objekte erweiterte Bibliotheken und viele neue Funktionen. Der "Software-Baukasten" führt Logistiker, Materialfluss- und Produktionsplaner in wenigen Schritten zu virtuellen
Szenarien, die anschließend auch in digitalen Videoformaten präsentiert werden können. Auf der Stuttgarter LogiMAT können Besucher in Halle 1 an Stand 250 kostenlose Praxistests durchführen

Neue Gießsimulationssoftware im Altair-Partnerprogramm

Die Altair HyperWorks Partner Alliance (HWPA) hat bekannt gegeben, dass die Software NovaFlow&Solid CV von NovaCast Systems AB dem Angebot des Partnerprogramms hinzugefügt wurde. Es handelt sich dabei um die erste Gießsimulationslösung innerhalb der HWPA. Die Verfügbarkeit dieser Lösung wird dem schon seit längerem bestehenden Bedarf der Kunden an einer Gießsimulationslösung gerecht und ergänzt das Gesamtangebot der HWPA.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
0 von 0 Stimmen

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Ihre Bewertung wurde geändert. Vielen Dank für Ihre Bewertung!




Get the CADplace Newsletter
Email:

For Email Newsletters you can trust