News / Pressemeldungen / PTC gibt die Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2012 bekannt

PTC gibt die Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2012 bekannt

Zehn Prozent Umsatzwachstum und neues Quartals-Hoch bei Großaufträgen

PTC gibt die Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2012 bekannt

München/Boston-Needham, 9. August 2012 – PTC gibt seine Ergebnisse für das dritte Geschäftsquartal 2012 bekannt (per 30. Juni 2012). Der global agierende Technologieanbieter verbucht ein weiteres sehr erfolgreiches Quartal mit einem Umsatz von 311,2 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Wachstum von zehn Prozent auf Basis von konstanten Wechselkursen (alle Angaben in non-GAAP*). Die 2011 akquirierten Unternehmen MKS Integrity und 4CS Solutions, die das PTC-Portfolio um das Management von Embedded Software/Application Lifecycle Management (ALM) und um die erweiterte Qualitätssicherung aus dem Service Lifecycle Management (SLM) erweitern, tragen mit 20,5 Millionen US-Dollar zum Umsatz bei. Der Gewinn je Aktie beträgt 0,37 US-Dollar und wuchs auf Basis von konstanten Wechselkursen um 24 Prozent. Die Umsatzrendite beläuft sich auf 18,6 Prozent. PTC schließt das Quartal mit einem Barbestand von 238 Millionen US-Dollar ab.

 

Für das vollständige Geschäftsjahr 2012 gibt PTC ein Umsatzziel zwischen 1,255 und 1,270 Milliarden US-Dollar aus. Dies entspricht einem avisierten Jahreswachstum von 10 bis 11 Prozent basierend auf konstanten Wechselkursen. Die Umsatzrendite soll bei circa 19,5 Prozent liegen. Für den Gewinn je Aktie wird ein Wert zwischen 1,46 und 1,52 US-Dollar angestrebt. Dabei legt PTC seinen Erwartungen einen aktualisierten Wechselkurs von 1,20 US-Dollar/Euro zu Grunde. Für das vierte Quartal 2012 hat sich PTC ein Umsatzziel zwischen 320 und 335 Millionen US-Dollar vorgenommen. Der Gewinn je Aktie soll zwischen 0,44 und 0,50 US-Dollar liegen. Die langfristigen Ziele für 2015 sehen ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum zwischen 11 und 13 Prozent vor, eine Umsatzrendite zwischen 25 und 27 Prozent sowie eine Bruttomarge zwischen 74 und 76 Prozent.

 

James E. Heppelmann, CEO und Präsident bei PTC, kommentiert:  

„PTC hat im dritten Quartal 2012 sehr solide Ergebnisse vorgelegt:  Der Umsatz liegt mit 311,2 Millionen US-Dollar am oberen Rand der Erwartungen, die Umsatzrendite beträgt 18,6 Prozent und übertrifft damit sogar die Erwartungen. Insgesamt ist PTC im Vergleich zum Vorjahr wechselkursbereinigt um zehn Prozent gewachsen. Unsere Kunden haben uns allein in diesem Quartal 34 Großaufträge erteilt, was ein neues Hoch darstellt und als stabiler Indikator für unsere Vertriebs-Pipeline gewertet werden kann. Wir haben unter anderem Großaufträge von der FAW Group, Jenoptik, KTM, Levi Strauss, Samsung, Stryker, der US Navy und von Volvo erhalten. Wir sind stolz auf unseren anhaltenden Markterfolg und sehen trotz  Abschwächung der Weltwirtschaft und ungünstiger Wechselkurse eine sehr gute Marktposition für PTC.“

 

Umsatztreiber Europa

PTC hat eine gute regionale Streuung in seinen Umsatzströmen und wächst in allen Regionen. Die umsatzstärkste Region ist nach wie vor Europa mit einem Anteil von 39 Prozent. Im Vorjahresvergleich wuchs der europäische Umsatz um +9 Prozent (auf Basis von konstanten Wechselkursen). Der verbleibende Umsatz sowie die entsprechenden jährlichen Wachstumsraten verteilen sich auf die anderen Regionen wie folgt: USA mit 36 Prozent Umsatzanteil (+7 Prozent), asiatisch-pazifischer Raum inklusive China mit 14 Prozent Umsatzanteil (+18 Prozent) sowie Japan mit 11 Prozent Umsatzanteil (+15 Prozent). In Gesamtbetrachtung sind mittlerweile 1,6 Millionen Lizenzen von PTC-Lösungen bei Kunden unter aktiven Wartungsverträgen; etwa 1,2 Millionen davon entfallen auf die PLM-Plattform Windchill.

 

Fünf Marktsegmente          
Um den Nutzen für seine Kunden anhaltend zu steigern, bietet PTC ein breites Spektrum von industriespezifischen Lösungen an, die den gesamten Produktlebenszyklus umspannen. Dies reicht vom Engineering über die Zulieferkette bis hin zum Vertrieb und dem Service im After-Market. Die PTC-Lösungen bedienen die folgenden fünf Sektoren: Mechanisches CAD (MCAD), Produkt-Lebenszyklus-Management (PLM), Applikations-Lebenszyklus-Management  (ALM)/Systems Engineering, Service-Lebenszyklus-Management (SLM) und Supply Chain Management (SCM).

 

* Alle Angaben in non-GAAP. Für Angaben gemäß GAAP-Rechnungslegungsstandard sowie für Angaben zu Wechselkurs- und Steuereffekten s. vollständige englischsprachige Pressemitteilung.        

Kommentare

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
0 von 0 Stimmen

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Ihre Bewertung wurde geändert. Vielen Dank für Ihre Bewertung!