Spezialthemen / Schwerpunktthema "VR" / Interaktives Training für Aus- und Weiterbildung

Interaktives Training für Aus- und Weiterbildung

Ein Bericht von Gottfried Roosen über den aktuellen Stand und Leistungsfähigkeit moderner interaktiver Trainingssysteme

Interaktives Training für Aus- und Weiterbildung

Computerbasierte Systeme für Training gibt es bereits seit Anfang der neunziger Jahre in den Ausbildungsbereichen für Fahr- und Flugsimulationen. Die Systeme basieren meist auf die Kombination von Echtzeit Grafiksystemen mit großformatigen Bilddarstellungen und ausgeklügelter Mechaniken für das realistische Fahrgefühl im Simulator.
Heutzutage sind verfügbare 3D PC Workstations sehr leistungsfähig und durch einen hohen Reifegrad bei erschwinglichen Kosten auch für mittelständische Unternehmen sinnvoll in täglichen Anwendungen einsatzbereit. Dadurch ergeben sich vollkommen neuartige Anwendungen.
Technische Produkte werden immer komplexer und die Lebenszyklen kürzer. In Entwicklung, Planung, Produktion und Service steigen damit die Anforderungen an die Mitarbeiter. Eine wirkungsvolle Integration von Systemen zur realistischen Überprüfung der Produkte und der Arbeitsabläufe bei der Produktion hilft den Kunden Zeit und Kosten bei der Realisierung komplexer Entwicklungen und Planungen zu sparen. Die Kommunikation verschiedener Abteilungen, Lieferanten und Kunden untereinander, gewinnt entscheidend an Effizienz durch eine Integration in die Prozesse und Systeme mit einer hohen Automatisierung bei der Erstellung von Montage-Dokumentationen und-Trainingsszenarien.
Die Ergebnisse der Produktentwicklung werden bereits in frühen Stadien der Produktionsplanung benötigt, da auch hier bereits die Arbeit beginnt bevor es erste reale Exemplare gibt und das Training von Mitarbeitern vor dem Start der Produktion vorbereitet, erprobt und rechtzeitig umgesetzt werden sollte.
Die Praxis zeigt, dass durch gezielte Trainingsmaßnahmen eine messbare Verbesserung der Produktqualität erreicht wird und die Unterstützung der Werker mittels direkter grafischer Anleitung sehr gut im Gedächtnis haften bleiben. Die Lösungen können dabei je nach Aufgabe auf portablen Rechnern, am Arbeitsplatz oder mit spezifischen Eingabegeräten für einfache Bedienung genutzt werden.
Optimal auf die Aufgaben vorbereitete Mitarbeiter helfen Sicherheit, Effizienz und Qualität zu steigern.

Kommentare

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
5 von 3 Stimmen

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Ihre Bewertung wurde geändert. Vielen Dank für Ihre Bewertung!