Who`s Who / HighTech Marketing

HighTech Marketing

Hier finden Sie Informationen über HighTech Marketing

Über HighTech Marketing

hightechmarketing

HighTech Marketing hat sich als mittelständische Full-Service Agentur auf erklärungsbedürftige Produkte wie Investitionsgüter, Hard- und Software aus den verschiedenen Branchen der Industrie spezialisiert. Die Berater entwickeln integrierte Konzepte für eine erfolgreiche Marketing-Kommunikation, die Internet, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Printprodukte und Vertriebsunterstützung sinnvoll verbinden.

 

Mit Strategie zum Markterfolg

Ein neues Produkt platziert sich nicht von allein am Markt. Der Weg von der Idee bis zur gewinnbringenden Vermarktung ist oft steinig - vorausschauende Planung kombiniert mit zielgerichteter Produktkommunikation ebnet ihn.

aufmacher

Geht es ums Patent, ist Deutschland spitze: In keinem anderen europäischen Land laufen so viele Anmeldungen bei der zuständigen Behörde ein. Nur wenige dieser innovativen Ideen aber werden tatsächlich in ein serienreifes Produkt umgesetzt: Lediglich 10 Prozent der Patente schaffen den Markteinstieg. Schätzungen zufolge verschwinden drei Viertel dieser Produkte bereits im ersten Jahr wieder aus den Regalen und Angebotslisten ihrer Hersteller oder Anbieter. Woher rührt diese Diskrepanz zwischen hohem innovativen Potenzial und geringer Zahl an dauerhaften Markterfolgen?

Der Weg einer Idee zur vermarktungsfähigen Ausführung ist planungs- und kostenintensiv – eine Garantie, dass dieser Weg sich am Ende bezahlt macht, gibt es nicht. Studien zeigen, dass Produkte in frühen Phasen oft an Planungsmängeln, unzureichenden Finanzierungskonzepten, falschen Markteinschätzungen und Informationsdefiziten scheitern. In den wenigsten Fällen liegt der Misserfolg in der fachlichen Kompetenz des Unternehmers begründet. Wenn es aber darum geht, betriebswirtschaftliche, finanzielle und rechtliche Hintergründe mit unternehmerischem Denken zu überblicken, stehen vor allem kleine und mittelständische Betriebe vor ungewohnten Problemstellungen: Wie schaffe ich es, meine Idee strategisch ausgereift und langfristig am Markt zu platzieren? Woher erhalte ich die nötigen Finanzmittel? Wie kommuniziere ich den Vorteil, der mein Produkt vor denen des Wettbewerbs auszeichnet? Kurz, schnell baut sich die Herausforderung, ein vielversprechendes Produkt erfolgreich auf den Markt zu bringen, zu einer Hürde auf, die es neben dem Alltagsgeschäft erst einmal zu überbrücken gilt.

 

Strategisch denken von Anfang an

Abhilfe schafft hier eine strategische Vorgehensweise mit klarer, messbarer Zielsetzung, praxisorientierter Detailplanung und regelmäßiger Erfolgskontrolle von der ersten Minute an: von der Auslotung der Marktchancen über die Finanzierung und den Vertriebsaufbau bis hin zu einer produkt- und marktgerechten Kommunikation. Je verzahnter hier Unternehmensplanung und begleitende Werbe- und PR-Maßnahmen ineinander greifen, umso leichter gestaltet sich ein gelungener Markteinstieg, lassen sich auftretende Krisen meistern, ihre Gründe analysieren und die Kommunikation zielgerecht steuern.
Vor der eigentlichen Produkteinführung muss die Geschäftsidee eingehend auf ihre Markttauglichkeit geprüft werden. Die anfängliche Begeisterung darf einer nüchternen, detaillierten Marktanalyse und Auswertung der Wettbewerbssituation sowie ihrer potenziellen Entwicklung nicht im Weg stehen. Diese vorbereitenden Maßnahmen dämmen das Marktrisiko ein und schützen vor unliebsamen Überraschungen, wenn sich die erste Euphorie legt.

Im Zentrum des Interesses stehen hier die Fragen:

  • Für welche Kunden mit welchen Ansprüchen und Nutzungsgewohnheiten ist das neue Produkt oder die Dienstleistung gedacht?
  • Wie verhält sich der direkte Wettbewerb hinsichtlich Produktpolitik, Preispolitik, Werbung und Image?
  • Welches ist die geeignete Marktnische, um auf Dauer gegen den Wettbewerb zu bestehen? 
  • Welche Vorschriften und gesetzliche Bestimmungen gilt es zu beachten? 
  • Welche Vertriebswege sind für eine gezielte Vermarktung geeignet? 
  • Wie schütze ich effektiv meine Urheberrechte?

 

 

integrierte-kommunikation

Auf der Grundlage des Corporate Design und der Kernbotschaften des Unternehmens müssen Produkteinführungskampagnen alle Medien integrieren, welche die Zielgruppen erreichen

 

Finanzielle Reserven einplanen

Zeigt die Marktanalyse, dass das eigene Produkt vielversprechend am Markt platziert werden kann, muss der Unternehmer eine solide finanzielle Basis für sein Vorhaben schaffen. Viele unterschätzen die bestehenden Wechselwirkungen zwischen den geplanten Umsätzen und ihrem kurzfristigen Finanzbedarf. Dabei ist eine ausgewogene Finanzstruktur die wichtigste Voraussetzung dafür, die Aufbauphase erfolgreich zu überstehen. Eine solide Finanzierung sichert bestehende Arbeitsplätze und hilft auf die Dauer wettbewerbsfähig zu bleiben. Gleichzeitig schafft sie genügend Spielraum für Wachstum in den Folgejahren. Wenn es darum geht, die Kapitalbasis zu stärken, Reserven anzulegen, Liquidität und Bonität zu verbessern oder das Bankrating nach Basel II positiv zu verändern, ist oft die pragmatische Unterstützung eines Spezialisten aus der Praxis gefragt. Bruno Zorc, Geschäftsführer des Beratungshauses m-con, steht vor allem Jungunternehmern mit technologischen Produkten mit Rat und Tat zur Seite: „Nirgendwo sonst in Europa gibt es so ausführliche Fördermöglichkeiten durch Bund, Länder und Kommunen wie in Deutschland. Wir zum Beispiel wählen aus hunderten von innovativen Förderprogrammen das passende für den jeweiligen Einzelfall aus“, so Zorc.

 

Produktnutzen klar kommunizieren

Das beste technologische Produkt aber stagniert am Markt, wenn der entscheidende Nutzen, den es seinen Anwendern bringt, nicht fortwährend kommuniziert wird. Hier setzt die Kommunikationsplanung an, die diesen Nutzen in einem PR-Konzept in Kernbotschaften umformuliert und Zielgruppen definiert. Die darauf aufbauende PR-Strategie kombiniert die richtigen Einzelmaßnahmen zu einem effektiven Kommunikations-Mix, der die Wahrnehmung bei den Zielgruppen steigert.
Je technologisch ausgereifter das Produkt ist, desto erklärungsintensiver ist es. Auf der Suche nach der richtigen Kommunikationsagentur sollten Anbieter erklärungsaufwändiger Produkte daher darauf achten, dass der zuständige Berater fachliche Kompetenz mit methodischer Raffinesse kombinieren kann. „Nicht die Zahl der verschickten Pressemitteilungen entscheidet über den Erfolg der PR, sondern letztlich ist der vom Kunden kaufentscheidend wahrgenommene Produktnutzen das Maß aller Dinge“, so Dr. Thomas Tosse, Kommunikationsexperte bei Hightech Marketing. Den technologischen Markt erobern kann nur, wer offen und ehrlich mit Mitarbeitern, Lieferanten, Finanziers und nicht zuletzt Kunden in Dialog tritt, in Fachzeitschriften über Produktneuerungen informiert, aufmerksamkeitsstarke Fallstudien lanciert und Messeauftritte vor- und nachgelagert kommunikativ begleitet. Gerade Online-PR wird dabei oft noch unterschätzt. Doch wer im Internet nicht mit einem professionellen Auftritt präsent ist oder in Newslettern gezielt über Neuerungen informiert, verspielt wichtige Punkte zur Vertriebsunterstützung seines Produkts. Dabei gilt: Gute PR ist nicht zwangsläufig teuer, meist sind intensive, effektive Absprachen und bugdetorientiertes Handeln entscheidender als ein großer Etat.

kluft2

Zwischen der Entwicklung eines neuen Produkts und der erfolgreichen Markteinführung klafft eine tiefe Schlucht

 

 

Der Weg von einer guten Idee zum am Markt dauerhaft etablierten, gerne gekauften Produkt birgt so manche Stolperfalle. Nur wer langfristig strategisch und konsequent plant, kann diese früh genug erkennen und ihnen aus dem Weg gehen. Frühzeitig sollte jeder Unternehmer mit einer findigen Geschäftsidee die strategische Planung mit einem Konzept zur geeigneten Produktdarstellung in den Zielgruppen kombinieren. Dies allein ist wegen der nicht durchschaubaren Faktoren am Markt noch keine Garantie für den ersehnten Durchbruch, aber es ebent den steinigen Weg des Marktzugangs.

 

Fazit:

  • Am Anfang aller unternehmerischen Bemühungen steht die strategische Planung
  • Eine solide Finanzierung ist die Basis einer erfolgreichen Geschäftsidee
  • Planung und Produktkommunikation müssen fortlaufend aufeinander abgestimmt werden

 

 

Weitere Informationen:

HighTech Marketing e.K.
Innere Wiener Straße 5, 81667 München
Telefon: +49 89 459 11 58 0
Telefax: +49 89 459 11 58 11
www.hightech.de,

info@hightech.de,

 

 

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
0 von 0 Stimmen

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Ihre Bewertung wurde geändert. Vielen Dank für Ihre Bewertung!




Get the CADplace Newsletter
Email:

For Email Newsletters you can trust